Ausflug in den maritim-terrestrischen Park des Cabrera-Archipels

Gesamtansicht von Puerto de Cabrera

Der Cabrera-Archipel ist eine Gruppe von 19 Inseln und Inselchen, die zum Balearen-Archipel gehören und am 29. April 1991 zum Maritimen Terrestrischen Nationalpark erklärt wurden.

Mit einem halbtrockenen Klima mit geringen Niederschlägen, das dem Stress von Wind und Salz ausgesetzt ist, hat der Park eine Fläche von 10.021 ha, von denen 8.703 maritim und 1.318 terrestrisch sind. Seine maximale Höhe beträgt 172 Meter.

Sie hat einen großen natürlichen Wert, da sie unsere Tage praktisch unverändert erreicht hat, und die Küstenlandschaft von Cabrera kann als eine der am besten erhaltenen der spanischen Küsten und damit des gesamten Mittelmeers angesehen werden.

Der Park liegt 10 km von Cap Salines, dem südlichsten Punkt der Insel Mallorca, entfernt und kann ohne weitere Formalitäten mit den Golondrinas (motorbetriebene Touristenboote) besucht werden, die im Hafen von Colònia de Sant Jordi ablegen und mit denen man auch eine geführte Tour über die Insel Cabrera unternehmen kann. Es ist ratsam, im Voraus zu buchen. Da es sich um einen Nationalpark handelt, ist der Zugang auf eine bestimmte Anzahl von Booten pro Tag beschränkt.

Golondrina Debarivi

Die Firma Excursions a Cabrera begann 1965 mit dem Betrieb der touristischen Route und seitdem ist sie ein Bezugspunkt für Besuche auf der Insel Cabrera.

Schnellboot Cabrera Ràpid

Heute, mit einer Flotte von 4 Booten mit einer maximalen Kapazität von 35 bis 80 Personen, bieten sie bis zu 5 Arten von Exkursionen an, von der Classic (ganztägige Exkursion), über die Fast (3 Stunden lang) oder die neue Sunset (um den Sonnenuntergang in Cabrera zu genießen), um den Katalog ihrer Naturerfahrung zu bilden.

Blaue Höhle

Schwimmen in der “Cova Blava”.

Eine der Attraktionen des Ausflugs zur Insel Cabrera ist zweifelsohne der Eingang zur Cova Blava (eine Höhle, die ihren Namen von der besonderen blauen Farbe hat, die ihr Wasser an sonnigen Tagen reflektiert), ein Aspekt, der von der Firma Excursions a Cabrera perfekt interpretiert wird, da alle ihre Boote perfekt angepasst sind, um in die Höhle einfahren zu können. Außerdem ist diese Option in allen ihren Ausflugsmodalitäten enthalten.

Hafenstrand mit der Burg im Hintergrund

Die Ausflugsoptionen mit der Möglichkeit, auf der Insel Cabrera von Bord zu gehen, erlauben uns, das Castell zu besichtigen, eine Burg, die im 14. Jahrhundert auf einem Hügel am Eingang des Hafens erbaut wurde, um zu verhindern, dass die Insel als Stützpunkt für die Barbary-Piraten genutzt wird, und die einen spektakulären Blick über die Bucht bietet.

Flora der Insel Cabrera

Sargantana

Sie können auch die insel-eigene Fauna und Flora auf einem der Wanderwege und Routen auf der Insel genießen. Unter den Reptilien sind die Populationen der Balearen-Eidechse (Podarcis lilfordi), die auf Mallorca als Sargantana bekannt ist, ein Endemit der Insel, besonders bemerkenswert. Und, warum nicht, ein entspannendes Bad im kristallklaren Wasser des Hafenstrandes, umgeben von Fischen, die ganz und gar nicht furchterregend sind.

Schloss Cabrera

Die Premium-Option von Excursions a Cabrera, ein ganztägiger Ausflug mit dem Schnellboot, beinhaltet ebenfalls eine komplette Tour über die Insel und ermöglicht es Ihnen, die Meeresfauna zu entdecken, die die Felsen und Klippen bewohnt, wie z.B. die Gelbfußmöwe (Larus michahellis), die Audouin-Möwe (Larus audouinii), der Cory-Sturmtaucher (Calonectris diomedea), die Krähenscharbe (Phalacrocorax aristotelis) und die Sturmschwalbe (Hydrobates pelagicus); Auch der vom Aussterben bedrohte Balearensturmtaucher (Puffinus mauretanicus) oder Sehenswürdigkeiten wie der Leuchtturm N’Ensiola und Es Cap de Llebeig sowie Inselchen wie L’Imperial und Na Redona.

Kurzum, ein sehr empfehlenswerter Ausflug, vor allem für diejenigen, die unseren Agrartourismus besuchen, der nur 6 km von Colònia de Sant Jordi entfernt ist.

Pep Ollers

2021-06-10T20:51:18+02:00