Es Trenc-Salobrar de Campos, Naturpark auf Mallorca

Der Naturpark “Es Trenc-Salobrar” in Campos liegt 4 km vom Agroturisme Son Lladó entfernt. Es besteht aus einem Feuchtgebiet von ca. 1500 Hektar, zu dem auch der Strand von “Es Trenc” und “Ses Covetes” mit den dazugehörigen Dünen und Pinienwäldern, das umliegende Ackerland und die Teiche der Salinen, aus denen ein hochgeschätztes Salz gewonnen wird, gehören.

Seit 1991 ist es ein geschütztes Gebiet, das von der Lay de Espacios Naturales als Naturgebiet von besonderem Interesse (ANEI) definiert wurde. Dieser Schutz ist für den Strand von “Es Trenc-Ses Covetes” von entscheidender Bedeutung, da er als der letzte große unberührte Sandbereich Mallorcas gilt.

Aber in diesem Beitrag werden wir uns darauf konzentrieren, das Gebiet des Salobrar vorzustellen, dessen landschaftlicher Wert den meisten Besuchern dieser Strände bekannt ist, da man durch ihn hindurchgehen muss, aber dessen ökologische Werte meist unbemerkt oder unbekannt sind.

Der Sumpf von Es Salobrar beherbergt ein Ökosystem mit einer Flora und Fauna, die an den Salzgehalt des Wassers und die Winterwinde angepasst ist. Der Küstenbereich und die ersten Dünen werden von krautigen Pflanzen, Stechpalmen und Seerosen dominiert. Dann, in einer zweiten Dünenfront, erscheinen Wacholder, Goldregen und Mastixbäume, die den Beginn eines ausgedehnten Kiefernwaldes bilden. Weiter im Landesinneren weicht dieser Kiefernwald der Vegetation der Salzwiese, mit Arten wie Salicornia und Tamariske.

Einige der Säugetier- und Reptilienarten der Insel sind ebenfalls im gesamten Gebiet vertreten.

Aber der größte ökologische Wert und das biologische Interesse wird durch die Zugvögel repräsentiert, die sich in Es Salobrar versammeln. Es wurden etwa dreißig Arten von nistenden Vögeln entdeckt und ein Dutzend weitere, die in diesem Gebiet überwintern.

2021-06-10T19:21:14+02:00